Deinen Content für Udemy Business optimieren

Bei Udemy Business erreichst du als Dozent:in die Mitarbeiter:innen von Unternehmen in der ganzen Welt, die ihr Wissen in verschiedensten Business-Themen von A wie Analyse bis Z wie Zertifizierung gezielt ausbauen und vertiefen möchten. Hier findest du einige Tipps, wie du deinen Content für diese Businessnutzer:innen besonders attraktiv gestalten kannst. 

Hinweis: Diese Tipps können deinen Content zwar auch auf der Udemy-Plattform attraktiver machen, sind aber vor allem wichtig, wenn sich dein Content an professionelle Nutzer:innen richtet.

  • Sorge für ausreichend Praxisbeispiele und Übungsmöglichkeiten: Udemy Business-Nutzer:innen möchten wissen, wie sie das Gelernte in die Praxis umsetzen können, und möchten schon direkt im Kurs praktisch üben: Learning by Doing! Udemy Business-Kurse mit Übungsaktivitäten erzielen im Durchschnitt mehr Einschreibungen und mehr Kurskonsum als Kurse ohne Übungsaktivitäten. Wir empfehlen dir, pro Kursabschnitt mehrere Beispiele und mindestens eine Übungsaktivität einzufügen. 
  • Achte auf professionelles Auftreten und inklusive Sprache: Zu dieser Zielgruppe gehören Unternehmen aus vielen verschiedenen Ländern und Branchen. Und obwohl es natürlich keinen Universalstil gibt, der für alle passt, empfehlen wir dir, bei der Präsentation, Wortwahl und Videobearbeitung im Zweifelsfall lieber etwas professioneller aufzutreten. Nutze diverse Beispiele in deinen Erläuterungen und Übungen, damit sich möglichst viele professionelle Nutzer:innen aus aller Welt angesprochen fühlen, die deinen Content über Udemy Business konsumieren.
  • Gestalte den Unterricht so effizient und anschaulich wie möglich: Die Nutzer:innen bei Udemy Business „bezahlen“ weniger mit ihrem Geld als mit ihrer Zeit. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die beliebtesten Kurse kurze und prägnante Inhalte sowie klar definierte Abschnitte haben, die mit überschaubarem Aufwand durchzuarbeiten sind.  
  • Teile deinen Kurs in einzelne Abschnitte auf und gib jedem Abschnitt einen aussagekräftigen Namen: Einige Nutzer:innen werden sicherlich alle Abschnitte der Reihe nach durcharbeiten, aber andere möchten sich vielleicht direkt mit dem Abschnitt befassen, der im Moment besonders relevant für sie ist. Udemy Business-Nutzer:innen können einzelne Kurskomponenten über individuelle Empfehlungen auf der Website, Suchanfragen und vom Arbeitgeber zusammengestellte Lernpfade entdecken. Daher solltest du die Titel deiner Abschnitte und Lektionen so eindeutig und aussagekräftig wie möglich formulieren, damit dein Content gefunden wird. 
  • Überprüfe sorgfältig, ob du alle Voraussetzungen korrekt angegeben hast: Udemy Business-Nutzer:innen können möglicherweise nicht alle Software- oder Dateitypen im Unternehmensnetzwerk herunterladen. Gib daher auf der Kurs-Landing-Page unter „Zielgruppe“ alle Tools und Hilfsmittel an, die für die Bearbeitung deines Kurses erforderlich sind.
  • Anregungen aus Kommentaren annehmen: Wenn du schon andere Kurse bei Udemy Business veröffentlicht hast, kannst du im Performance-Dashboard unter Bewertungen nachschauen, was bei den Nutzer:innen gut angekommen ist und wo es Kritik gibt. Auch wenn du noch keinen Kurs bei Udemy Business hast, solltest du dir das Feedback deiner Udemy-Teilnehmer:innen sorgfältig durchlesen, um deinen Content gezielt zu optimieren.
  • Verfolge aktuelle Trends in deiner Branche: Viele Udemy Business-Nutzer:innen möchten sich über technologische Neuentwicklungen auf ihrem Gebiet informieren. Bleibe auf dem Laufenden, was aktuelle Trends in deiner Branche betrifft, damit du schnell reagieren kannst, wenn ein neues Thema aufkommt. Mit unserem Tool „Content-Gelegenheiten bei Udemy Business“ kannst du sehen, welche Themen bei Unternehmen, die Udemy Business nutzen, gerade besonders gefragt sind. Weitere Infos findest du hier. 

Das hat übrigens gleich noch einen Vorteil: Eigenschaften, die die Nutzer:innen am Arbeitsplatz ansprechen, gefallen in der Regel auch den Nutzer:innen zu Hause. Unsere Tipps helfen dir also nicht nur dabei, deinen Kurs für Udemy Business zu optimieren, sondern machen ihn auch für die Teilnehmer:innen auf der Udemy-Plattform attraktiver.

Bist du startklar zur Erstellung deines Kurses? Na dann los!

Einen Kurs erstellen