• de

Dozentenprofile – Thomas Leuthard

Profile2015 Chämleten

Name: Thomas Leuthard

Standort: Zug, Schweiz

Schwerpunkte: Street-Fotografie

 

 

 

Kurse:

Street-Fotografie: Erfolgreich auf der Straße fotografieren

Herausragende Bildgestaltung die auch wirklich funktioniert

Gesetzeskonforme Street-Fotografie: Wie man es richtig macht

>>7 weitere Kurse

 


Wie hast du zu Udemy gefunden und was hat dich dazu bewegt einen Kurs zu erstellen?

Ich wurde von Jan Belke von Udemy angesprochen und gefragt, ob ich nicht auf Udemy unterrichten wollte. Ich gebe bereits Workshops, aber erreiche damit niemals alle meine Follower. Mit Udemy kann ich mehr Leute erreichen und viele können von mir lernen ohne weit zu reisen.

Was gefällt dir an Udemy am besten? 

Jeder kann mitmachen und das Erstellen einen Kurses ist relativ einfach. Ich kann einen Kurs erstellen, welcher über eine sehr lange Zeitdauer aktiv ist und Umsatz generiert. Ich muss einmal einen gewissen Aufwand investieren, bekomme aber über einen langen Zeitraum etwas zurück.

Wie entscheidest du dich für ein Thema für einen neuen Kurs?

Ich suche nach Themen in meinem Fachgebiet, welche ich noch nicht erschlagen habe und welche für die Studenten interessant sein könnten. Ich sehe auch in meinen Workshops, was die Studenten am meisten bewegt und wo die grössten Schwierigkeiten sind.

Welche Audio- und Video-Ausrüstung benutzt du für die Kurserstellung?

Ich nutze ein Samson Meteor Mikrofon, eine Olympus E-PL7 Kamera sowie iMovie für die Nachbearbeitung. Material, welches ich schon vorher benutzte. Alles was ich mir noch anschaffen musste, waren zwei Baustrahler als helle Lichtquelle sowie ein Pop-Filter.

Was sind deiner Meinung nach die drei wichtigsten Aspekte eines Udemy Kurses, der Kursteilnehmern eine ausgezeichnete Lernerfahrung bietet? Warum?

Ein gut strukturierter Kurs mit verschiedenen Kameraeinstellungen und einer guten Mischung aus Head-Shot, Screencast sowie anderen Methoden. Gute Sound Qualität und qualitativ hochstehender Inhalt sind Pflicht.

Wie sehen deine Zukunftspläne aus? Welche Themen würdest du gerne als Nächstes in Angriff nehmen?

Ich werde bestimmt weiterhin Kurse publizieren. Ich habe noch mindestens zwei Themen in der Pipeline. Einerseits Visual Storytelling sowie kreative Fotoprojekte für die Strasse. Ich müsste nur mal damit anfangen.

Welche Ratschläge würdest du einem neuen Udemy Dozenten mit auf den Weg geben?

Unbedingt ein Test Video machen, damit das Setup stimmt. Dann einfach mal einen kurzen (mindestens 30 Minuten) Kurs anbieten, um zu sehen, ob man alles richtig gemacht hast. So kann man mit wenig Aufwand viele Erfahrungen sammeln.

Bei Udemy können Dozenten von einem Umsatzanteil von 97 % profitieren, wenn sie ihre Kurse selbst vermarkten. Hast du gute Tipps für die Selbstvermarktung?

Ich habe den Vorteil einer grossen Community, welche rund 50% meines Umsatzes ausmacht. Man muss sich also nicht nur auf Udemy konzentrieren, sondern sollte auch in seinem Bereich bzw. seiner Nische aktiv werden und Follower generieren. Dabei helfen freie Inhalte.

Wo gibt es bei Udemy Verbesserungspotenzial, um Dozenten noch besser zu unterstützen?

Ich bin jetzt schon sehr zufrieden mit Udemy. Manchmal wäre es gut, wenn man mehrere Kurs als Bundle anbieten könnte. Oder dem Studenten ein Rabattmodell geben könnte, wo er beim zweiten, dritten und vierten Kurs automatisch weniger bezahlt.

Dozenten sind oftmals auch zeitgleich Kursteilnehmer in anderen Kursen. Was ist dein persönlicher Lieblingskurs auf Udemy?

Ich habe vor allem am Anfang Kurse belegt, um zu schauen, wie es andere Dozenten umsetzen. Mein aktueller Favorit auf Udemy ist der Kurs von Alun Hill: How I make $1000 a Day from Udemy Courses.

Hier kannst du ein Kommentar posten:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

drei + zwei =