• es
  • de

JavaScript-Übungen

JavaScript-Übungen

Einfache Variablendeklaration und Zuweisung eines numerischen Wertes

Titel: Eine Variable deklarieren und ihr einen numerischen Wert zuweisen
Beschreibung: Deklariere eine Variable mit dem Namen ‘score’ und weise ihr einen beliebigen Wert größer 8 zu.
Anweisungen für Teilnehmer: In dieser Übung wird überprüft, ob du mit der Syntax für die Variablendeklaration und der Zuweisung von numerischen Werten vertraut bist. Deklariere eine Variable mit dem Namen ‘score’ und weise ihr einen beliebigen numerischen Wert größer 8 zu. Achte darauf, alle erforderlichen Schlüsselwörter und Trennzeichen zu verwenden.
Datei für Teilnehmer (index.js):  
Lösungscode: var score = 9;
Prüfcode: // Prüfen, ob eine Variable 'score' definiert wurde
if(typeof(score)=="undefined") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Hast du eine Variable mit dem Namen 'score' deklariert?";
}
// Prüfen, ob 'score' ein numerischer Wert zugewiesen wurde
if(typeof(score)!="number") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Die Variable 'score' muss eine Zahl sein.";
}
// Prüfen, ob der Wert von 'score' größer als 8 ist
if(score<=8) { return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. // Der Wert von 'score' muss größer als 8 sein."; } // 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind return true;

Einfache Variablendeklaration und Zuweisung eines Wertes (String-Wert)

Titel: Eine Variable deklarieren und ihr einen String-Wert zuweisen
Beschreibung: Deklariere eine Variable mit dem Namen 'firstName' und weise ihr einen String zu, der deinem Vornamen entspricht.
Anweisungen für Teilnehmer: In dieser Übung wird überprüft, ob du mit der Syntax für die Variablendeklaration und der Zuweisung von String-Werten vertraut bist. Deklariere eine Variable mit dem Namen 'firstName' und weise ihr einen String-Wert zu, der deinem Vornamen entspricht. Achte darauf, alle erforderlichen Schlüsselwörter und Trennzeichen zu verwenden.
Datei für Teilnehmer (index.js):  

Lösungscode: var firstName = "MyName";
Prüfcode: // Prüfen, ob eine Variable 'firstName' definiert wurde
if(typeof(firstName) =='undefined') {
return "Du musst eine Variable mit dem Namen 'firstName' definieren.";
}
// Prüfen, ob 'firstName' ein String-Wert zugewiesen wurde
else if(typeof(firstName)!="string") {
return "Leider nicht richtig! Du hast 'firstName' nicht als String definiert.";
} else {
// Sicherstellen, dass 'firstName' kein leerer String ist
if(firstName.trim()==="") {
return "Leider nicht richtig! Du hast 'firstName' nicht deinen Namen zugewiesen.";
}
else {
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;
}
}

Mehrere Variablen deklarieren und zuweisen

Titel: Mehrere Variablen deklarieren und zuweisen
Beschreibung: In dieser Aufgabe musst du drei verschiedene Typen von Variablen deklarieren und ihnen Werte zuweisen.
Anweisungen für Teilnehmer:
Deklariere eine Variable mit dem Namen 'text' und weise ihr einen leeren String zu.
Deklariere eine Variable mit dem Namen 'myName' und weise ihr einen String zu, der deinem Vornamen entspricht.
Deklariere eine Variable mit dem Namen 'hits' und weise ihr ein leeres Array zu.
Datei für Teilnehmer (index.js):  
Lösungscode: var text="";
var myName="John";
var hits=[];

Prüfcode: // Prüfen, ob der Variablen 'text' ein String-Wert zugewiesen wurde
if(typeof(text)!="string") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Du hast 'text' nicht als String deklariert.";
}
// Prüfen, ob 'myName' ein String-Wert zugewiesen wurde
else if(typeof(myName)!="string") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Du hast 'myName' nicht als String deklariert.";
}
// Sicherstellen, dass 'myName' kein leerer String ist
else if(myName.trim()=="") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. 'myName' muss ein Wert zugewiesen sein.";
}
// Prüfen, ob eine Variable 'hits' definiert wurde
else if(typeof(hits)=="undefined") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Du hast 'hits' nicht als Array deklariert.";
}
// Prüfen, ob 'hits' vom Typ 'Array' ist
else if(!Array.isArray(hits)) {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. 'hits' muss vom Typ 'Array' sein.";
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
else {
return true;
}

Einfache Funktion mit einem Parameter

Titel: Eine einfache Funktion erstellen, die einen Parameter annimmt und einen berechneten Wert zurückgibt
Beschreibung: Erstelle eine Funktion, die den Preis von 5 Apfelsinen berechnet.
Anweisungen für Teilnehmer: Deklariere eine Funktion mit dem Namen „orangeCost“, die einen Parameter (den Preis einer Apfelsine) annimmt. Diese Funktion soll den Preis von 5 Apfelsinen berechnen und zurückgeben, indem sie den Eingabeparameter mit 5 multipliziert.
Datei für Teilnehmer (index.js):  
Lösungscode: function orangeCost(price){
var cost=price*5;
return cost;
}

Prüfcode: // Prüfen, ob 'orangeCost' eine Funktion ist
if(typeof(orangeCost)!="function") {
return "Du hast keine Funktion mit dem Namen 'orangeCost' deklariert.";
}
// Prüfen, ob 'orangeCost' Parameter annimmt
else if(orangeCost.length==0) {
return "Leider nicht richtig! Deine Funktion nimmt keine Parameter an.";
} else {
// Die Funktion 'orangeCost' aufrufen
var a= orangeCost(7);
// Den von 'orangeCost' zurückgegebenen Wert prüfen
if(a!=35) {
return "Leider nicht richtig! Deine Funktion berechnet den Preis von 5 Apfelsinen nicht korrekt.";
}
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;

Einfache Funktion mit mehreren Parametern

Titel: Eine einfache Funktion erstellen, die mehrere Parameter annimmt und einen berechneten Wert zurückgibt
Beschreibung: Erstelle eine Funktion, die den Umfang eines Rechtecks berechnet.
Anweisungen für Teilnehmer: Deklariere eine Funktion mit dem Namen „perimeterBox“, die zwei Parameter (h=height, w=width) annimmt, die der Höhe (engl. „height“) und Breite (engl. „width“) eines Rechtecks entsprechen. Diese Funktion soll den Umfang des Rechtecks berechnen und zurückgeben. Der Umfang eines Rechtecks wird als p = 2h * 2w berechnet; wobei p der Umfang, h die Höhe und w die Breite des Rechtecks ist.
Datei für Teilnehmer (index.js):  
Lösungscode: var perimeterBox = function(h,w){
return h+h+w+w;
}

Prüfcode: // Prüfen, ob eine Funktion mit dem Namen 'perimeterBox' deklariert wurde
if(typeof(perimeterBox)!="function") {
return "Du hast die Funktion 'perimeterBox' nicht deklariert.";
}
// Einen Fehler melden, wenn 'perimeterBox' nicht zwei Parameter annimmt
else if(perimeterBox.length!=2) {
return "Leider nicht richtig! Deine Funktion muss die beiden Parameter 'height' und 'width' annehmen.";
} else {
// 'perimeterBox' aufrufen und den zurückgegebenen Wert überprüfen
var a= perimeterBox(7,6)
if(a!=26)
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Deine Funktion gibt nicht den korrekten Wert zurück.";
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;

Komplexe Bedingungen mit „if...else if“

Titel: Komplexe Bedingungen unter Verwendung von „if...else if“
Beschreibung: Erstelle eine Funktion, die auf der Grundlage eines Zufallswerts „Schere“, „Stein“ oder „Papier“ zurückgibt.
Anweisungen für Teilnehmer: Deklariere eine Funktion mit dem Namen „rockPaperScissor“, die einen Parameter (eine Zufallszahl zwischen 0 und 1) annimmt. Wenn der Wert des Parameters größer als 0, aber kleiner oder gleich 0,33 ist, soll die Funktion den String 'Stein' zurückgeben. Wenn der Wert des Parameters größer als 0,33, aber kleiner oder gleich 0,66 ist, soll die Funktion den String 'Papier' zurückgeben.
Wenn der Wert des Parameters größer als 0,66 ist, soll die Funktion den String 'Schere' zurückgeben.
Datei für Teilnehmer (index.js):  
Lösungscode: function getRandomChoice(computerChoice) {
if(computerChoice>0&& computerChoice<=0.33) { computerChoice ="Stein"; } else if(computerChoice>0.33 && computerChoice<=0.66) { computerChoice ="Papier"; } else if(computerChoice>0.66 && computerChoice<=1) { computerChoice="Schere"; } return computerChoice; }

Prüfcode: // Prüfen, ob eine Funktion 'getRandomChoice' definiert wurde
if(typeof(getRandomChoice)!="function")
return "Du hast keine Funktion mit dem Namen 'getRandomChoice' deklariert.";
else{
// 'getRandomChoice' so aufrufen, dass 'Stein' zurückgegeben wird
var s=getRandomChoice(0.2);
// Prüfen, ob 'getRandomChoice' 'Stein' zurückgegeben hat
if(s!="Stein") {
return "computerChoice muss bei Werten unter 0,34 der Wert 'Stein' zugewiesen werden";
}
// 'getRandomChoice' so aufrufen, dass 'Papier' zurückgegeben wird
var s= getRandomChoice(0.6);
// Prüfen, ob 'getRandomChoice' 'Papier' zurückgegeben hat
if(s!="Papier") {
return "computerChoice muss bei Werten zwischen 0,34 und 0,66 der Wert 'Papier' zugewiesen werden.";
}
// 'getRandomChoice' so aufrufen, dass 'Schere' zurückgegeben wird
var s=getRandomChoice(0.8);
// Prüfen, ob 'getRandomChoice' 'Schere' zurückgegeben hat
if(s!="Schere") {
return "computerChoice muss bei Werten zwischen 0,67 und 1 der Wert 'Schere' zugewiesen werden.";
}
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;

Eine lokale Variable erstellen

Titel: Eine lokale Variable erstellen
Beschreibung: Erstelle eine lokale Variable in einer Funktion.
Anweisungen für Teilnehmer: Im folgenden Code musst du eine lokale Variable mit dem Namen „myNumber“ in der Funktion „timesTwo“ erstellen, sodass der Wert von „myNumber“ als „number*2“ berechnet wird, wobei „number“ der von der Methode „timesTwo“ angenommene Eingabeparameter ist. Denke dabei bitte daran, dass der Code auch eine globale Variable mit dem gleichen Namen (myNumber) enthält. Du musst darauf achten, dass die lokale Variable die globale Variable nicht überdeckt.
Datei für Teilnehmer (index.js): var my_number = 7; // globale Variable
var timesTwo = function(number) {
// hier wird die lokale Variable deklariert
return my_number;
};

Lösungsdatei: var my_number = 7; // globale Variable
var timesTwo = function(number) {
var my_number = number * 2;
return my_number;
};

Prüfcode: // Prüfen, ob eine Variable mit dem Namen 'my_number' definiert wurde
if(typeof(my_number)=="undefined") {
return "Es wurde keine Variable mit dem Namen 'my_number' gefunden.";
}
// Prüfen, ob eine Funktion 'timesTwo' definiert wurde
else if(typeof(timesTwo)!="function") {
return "Es wurde keine Funktion mit dem Namen 'timesTwo' gefunden.";
}
// Prüfen, ob 'timesTwo' einen Parameter annimmt
else if(timesTwo.length!=1) {
return "Die Funktion muss einen Parameter annehmen.";
} else {
// Die Funktion 'timesTwo' aufrufen
var p=timesTwo(12);
// Prüfen, ob die globale Variable 'my_number' nicht verändert wurde
if(my_number==24) {
return "Du hast 'my_number' nicht als lokale Variable in der Funktion deklariert.";
}
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;

Ein Array von numerischen Literalen deklarieren

Titel: Ein Array von numerischen Literalen deklarieren
Beschreibung: Deklariere ein Array und fülle es mit zwei Zahlen-Literalen: 5 und 6.
Anweisungen für Teilnehmer:  Du musst eine Variable 'arr' deklarieren und mit den beiden Zahlen 5 und 6 initialisieren.
Datei für Teilnehmer (index.js):  
Lösungsdatei: var arr =[5,6];
Prüfcode: // Prüfen, ob eine Variable 'arr' definiert wurde
if(typeof(arr)=="undefined") {
return "Es wurde keine Deklaration der Variablen 'arr' gefunden.";
}
// Prüfen, ob 'arr' vom Typ 'Array' ist
else if(!Array.isArray(arr)) {
return "'arr' muss vom Typ 'Array' sein.";
}
// Sicherstellen, dass 'arr' zwei Elemente enthält
else if(arr.length!=2) {
return "Array muss zwei Elemente enthalten.";
}
// Sicherstellen, dass das erste Element von 'arr' 5 ist
else if(arr[0]!=5) {
return "Das erste Element des Arrays muss 5 sein.";
}
// Sicherstellen, dass das zweite Element von 'arr' 6 ist
else if(arr[1]!=6) {
return "Das zweite Element des Arrays muss 6 sein.";
} else {
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;
}

Auf Elemente in einem Array zugreifen

Titel: Auf Elemente in einem Array zugreifen
Beschreibung: Schreibe eine Funktion, die das dritte Element eines Arrays zurückgibt.
Anweisungen für Teilnehmer:  Der folgende Code enthält ein Array mit dem Namen 'languages'. Dieses Array enthält fünf Elemente (fünf Sprachen). Du musst eine Funktion mit dem Namen 'getValue' schreiben. Diese Funktion soll das dritte Element aus dem Array 'languages' zurückgeben.
Datei für Teilnehmer (index.js): var languages = ["HTML", "CSS", "JavaScript", "Python", "Ruby"];
Lösungsdatei: var languages = ["HTML", "CSS", "JavaScript", "Python", "Ruby"];
function getValue(){
return languages[2];
}

Prüfcode: // Prüfen, ob eine Funktion 'getValue' definiert wurde
if(typeof(getValue)!="function") {
return "Die Funktion 'getValue' wurde nicht gefunden.";
}
// Prüfen, ob die Variable 'languages' definiert wurde
else if(typeof(languages)=="undefined") {
return "Es wurde kein Array mit dem Namen 'languages' gefunden.";
}
// Prüfen, ob 'languages' vom Typ 'Array' ist
else if(!Array.isArray(languages)) {
return "'languages' muss vom Typ 'Array' sein.";
}
// Die Funktion 'getValue' aufrufen und prüfen, ob es gleich
// dem dritten Element im Array 'languages' ist
else {
var s= getValue();
if(s!=languages[2]) {
return "Die Funktion gibt nicht den korrekten Wert zurück.";
}
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;

Ein einfaches Objekt erstellen

Titel: Ein einfaches Objekt erstellen
Beschreibung: Erstelle ein Objekt und fülle es mit zwei Eigenschaften.
Anweisungen für Teilnehmer:  Erstelle ein Objekt mit dem Namen 'me', fülle es mit den beiden Eigenschaften 'name' und 'age', und gib diesen entsprechende Werte.
Datei für Teilnehmer (index.js):  
Lösungsdatei (index.js): var me={
name:"Max Mustermann",
age:12
}

Prüfcode: // Prüfen, ob die Variable 'me' ein Objekt ist
if(typeof(me)!="object") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Hast du ein Objekt mit dem Namen 'me' erstellt?";
}
// Prüfen, ob das Objekt 'me' eine Eigenschaft 'name' definiert
else if(typeof(me.name)=="undefined") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Du musst dem Objekt 'me' einen Schlüssel mit dem Namen 'name' zuweisen.";
}
// Prüfen, ob die Eigenschaft 'name' vom Typ 'String' ist
else if(typeof(me.name)!="string") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Du musst deinen Schlüssel 'name' wie folgt auf einen String setzen, der deinen Namen enthält: name: 'Erik'";
}
// Prüfen, ob 'me' eine Eigenschaft 'age' definiert
else if(typeof(me.age)=="undefined") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Du musst dem Objekt 'me' einen Schlüssel mit dem Namen 'age' zuweisen.";
}
// Prüfen, ob 'me' vom Typ 'Zahl' ist
else if(typeof(me.age)!="number") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Du musst deinen Schlüssel 'age' wie folgt auf eine Zahl setzen, der deinem Alter entspricht: age: 26";
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
else {
return true;
}

Eine Funktion aufrufen

Titel: Eine Funktion aufrufen
Beschreibung: Rufe die Begrüßungsfunktion mit einem geeigneten Eingabeparameter auf.
Anweisungen für Teilnehmer:  Der Code enthält eine Funktion mit dem Namen „greeting“. Du musst am Ende des Code-Snippets eine Zeile hinzufügen (wie im Snippet beschrieben), die die Funktion mit einer geeigneten Begrüßungsmeldung, die als Parameter übergeben wird, aufruft.
Datei für Teilnehmer (index.js): // Im Anschluss kommt die Begrüßungsfunktion!
// Siehe Zeile 7
// Strings können durch ein Pluszeichen (+) verbunden werden
// Im Hinweis wird genauer beschrieben, wie dies funktioniert.
var greeting = function (name) {
console.log("Schön dich zu sehen," + " " + name);
};
// Die Begrüßungsfunktion unten aufrufen

Lösungsdatei (index.js): // Im Anschluss kommt die Begrüßungsfunktion!
// Siehe Zeile 7
// Strings können durch ein Pluszeichen (+) verbunden werden
// Im Hinweis wird genauer beschrieben, wie dies funktioniert.
var greeting = function (name) {
console.log("Schön dich zu sehen," + " " + name);
};
// Die nachfolgende Begrüßungsfunktion aufrufen
greeting("hello");

Prüfcode: // Prüfen, ob 'greeting' eine Funktion ist
if(typeof(greeting)!="function") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Es wurde keine Funktion mit dem Namen 'greeting' gefunden.";
}
// Prüfen, ob mindestens eine Nachricht an die Konsole ausgegeben wurde
else if(consoleOutput.loggedMessages.length===0) {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Du hast die Begrüßungsfunktion nicht aufgerufen. Du musst ihr einen Namen übergeben.";
}
// Inhalt der ersten ausgegebenen Nachricht prüfen
else if(consoleOutput.loggedMessages[0].trim()=="Schön dich zu sehen, undefiniert") {
return "Du hast ihr keinen Namen übergeben.";
} else {
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;
}

For-Schleife

Titel: For-Schleife
Beschreibung:  Erstelle eine einfache for-Schleife, die 5 Mal durchläuft.
Anweisungen für Teilnehmer:  Die folgenden Datei enthält eine for-Schleife, die Zahlen von 0 bis 10 an die Konsole ausgibt. Ändere den Code so, dass er nur Zahlen von 5 bis 10 ausgibt.
Datei für Teilnehmer (index.js): // Ändern, wo die for-Schleife anfängt.
for (var i = 0; i < 11; i = i + 1){ console.log(i); }

Lösungsdatei: // Ändern, wo die for-Schleife anfängt.
for (var i = 5; i < 11; i = i + 1){ console.log(i); }

Prüfcode: // Prüfen, ob mindestens eine Nachricht an die Konsole ausgegeben wurde
if(consoleOutput.loggedMessages.length==0) {
return "Leider falsch, versuche es bitte noch einmal. Es wurde keine Nachricht an die Konsole ausgegeben.";
}
// Inhalt der ersten ausgegebenen Nachricht prüfen
else if(consoleOutput.loggedMessages!="5,6,7,8,9,10") {
return "Es wurde nicht die korrekte Nachricht ausgegeben.";
} else {
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;
}

An die Konsole ausgeben

Titel: Einen Wert an die Konsole ausgeben
Beschreibung: Es muss ein bestimmter Wert an die Konsole ausgegeben werden.
Anweisungen für Teilnehmer:  Der nachfolgende Code definiert eine numerische Variable mit dem Namen „num“. Der Wert von „num“ soll an die Konsole ausgegeben werden. Es wird erwartet, dass der String „4“ an die Konsole ausgegeben wird. Die Funktion 'console.log(val);' kann zur Ausgabe an die Konsole verwendet werden.
Datei für Teilnehmer (index.js): var num=4;
// Wert der Variablen 'num' an die Konsole ausgeben

Lösungsdatei: var num=4;
// den Wert der Variablen 'num' an die Konsole ausgeben
console.log(num);

Prüfcode: // Prüfen, ob mindestens eine Nachricht an die Konsole ausgegeben wurde
if(consoleOutput.loggedMessages.length===0) {
return "Es wurde keine Nachricht an die Konsole ausgegeben.";
}
// Inhalt der ersten ausgegebenen Nachricht prüfen
else if(consoleOutput.loggedMessages[0]!="4") {
return "Es wurde nicht die korrekte Nachricht ausgegeben.";
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
else {
return true;
}

Mehrere Strings verketten

Titel: Mehrere Strings verketten
Beschreibung: Erstelle einen personalisierten Nachrichten-String, indem du den angegebenen Namen mit einer vordefinierten Nachricht verkettest.
Anweisungen für Teilnehmer:  Erstelle eine Funktion mit dem Namen „nameString“, die einen Eingabeparameter mit dem Namen „name“ annimmt. Die Funktion soll den angegebenen Namen mit der vordefinierten Begrüßung „Hallo, ich bin“ verketten und den daraus entstandenen String zurückgeben.
Datei für Teilnehmer (index.js): // die Funktion 'nameString' erstellen

console.log(nameString("sam"));
Lösungsdatei: // die Funktion 'nameString' erstellen
var nameString = function (name) {
return "Hallo, ich bin " + " "+name;
};
console.log(nameString("sam"));

Prüfcode: // Prüfen, ob eine Funktion mit dem Namen 'nameString' definiert wurde
if(typeof(nameString) !='function') {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Es wurde keine Funktion mit dem Namen 'nameString' gefunden.";
}
// Prüfen, ob 'nameString' Parameter annimmt
else if(nameString.length==0) {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Deine Funktion muss 'name' als Parameter annehmen.";
} else {
var items = Array("Sam","Martian","Albert","John");
var item = items[Math.floor(Math.random()*items.length)];
// 'nameString' aufrufen und den zurückgegebenen Wert überprüfen
var op=nameString(item);
if(op!=("Hallo, ich bin " + " " +item)) {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Hmm, deine nameString()-Funktion gibt leider nicht 'Hallo, ich bin "+item+"' für den Namen "+item+" zurück.";
}
// Prüfen, ob mindestens eine Nachricht an die Konsole ausgegeben wurde
else if(consoleOutput.loggedMessages.length==0) {
return "Leider falsch, versuche es bitte noch einmal. Es wurde keine Nachricht an die Konsole ausgegeben.";
}
// Inhalt der ersten ausgegebenen Nachricht prüfen
else if(!/Hallo, ich bin .*$/.test(consoleOutput.loggedMessages[0])) {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Es wird nicht die richtige Nachricht an die Konsole ausgegeben.";
}
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;

Auf Elemente eines Arrays zugreifen

Titel: Auf Elemente eines Arrays zugreifen
Beschreibung: Es werden alle Elemente eines Arrays mithilfe einer for-Schleife gelesen und ausgegeben.
Anweisungen für Teilnehmer:  Im folgenden Code wird ein Array „names“ deklariert, das fünf Namen enthält. Erstelle eine for-Schleife, um auf alle im Array enthaltenen Namen zuzugreifen und diese mit einer Nachricht auszugeben. Wenn z. B. der Name „Arthur“ verarbeitet wird, würde folgende Nachricht ausgegeben werden:
>>Ich kenne jemanden namens Arthur
Datei für Teilnehmer (index.js): var names=["Arthur","Cindy","Asok","Mike","Susan"];
// eine for-Schleife erstellen, um alle im Array enthaltenen Namen auszugeben

Lösungsdatei: var names=["Arthur","Cindy","Asok","Mike","Susan"];
for(i=0;i
Prüfcode: // Prüfen, ob eine Variable 'names' definiert wurde
if(typeof(names)=="undefined") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Es wurde kein Array mit dem Namen 'names' gefunden.";
}
// Prüfen, ob 'names' vom Typ 'Array' ist
else if(!Array.isArray(names)) {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. 'names' muss vom Typ 'Array' sein.";
}
// Prüfen, ob 'names' 5 Elemente enthält
else if(names.length!=5) {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Das Array 'names' enthält nicht genau fünf Namen.";
}
// Prüfen, ob mindestens eine Nachricht an die Konsole ausgegeben wurde
else if(consoleOutput.loggedMessages.length==0) {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Es wurde keine Nachricht an die Konsole ausgegeben.";
} else {
str="";
for(i=0;i

Aufteilen, sortieren und zusammenfügen in JavaScript

Titel: Die Zeichen eines Strings in alphabetischer Reihenfolge sortieren
Beschreibung: Sortiere die Zeichen eines Strings in alphabetischer Reihenfolge und gib den sortierten String aus.
Anweisungen für Teilnehmer:  Der folgende Code enthält eine Funktion mit dem Namen „sort“, die einen String-Parameter annimmt. Du musst die Zeichen des Strings sortieren und den sortierten String zurückgeben. Wenn z. B. „str“ der String „webmaster“ ist, dann muss die Funktion „abeemrstw“ zurückgeben.
Datei für Teilnehmer (index.js): function sort(str) {
// die Zeichen in 'str' in alphabetischer Reihenfolge sortieren
// und den sortierten String zurückgeben
}

Lösungsdatei: function alphabet_order(str) {
return str.split('').sort().join('');
}

Prüfcode: // Prüfen, ob die Funktion 'alphabet_order' definiert wurde
if(typeof(alphabet_order) !='function') {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Du musst eine Funktion mit dem Namen 'alphabet_order' definieren.";
}
// Prüfen, ob die Funktion 'alphabet_order' Parameter annimmt
else if(alphabet_order.length==0) {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Deine Funktion muss einen String als Parameter annehmen.";
} else {
// 'alphabet_order' aufrufen und den zurückgegebenen Wert prüfen
var a = alphabet_order("fedcba");
if(a!="abcdef") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Fehler in der Logik.";
} else {
a =alphabet_order("trol");
if(a!="lort") {
return "Leider nicht richtig. Versuche es bitte noch einmal. Fehler in der Logik.";
}
}
}
// 'true' zurückgeben, da keine Fehler vorhanden sind
return true;