• en
  • es
  • de
  • ja
  • fr
  • it
  • tr
  • pl
  • pt-br

Preis

So wählst du den optimalen Preis für deinen Kurs

Wir möchten dir gerne die Preisstruktur und die Rabattaktionen von Udemy erklären, damit du dich für eine passende Preisstrategie entscheiden kannst. Vielleicht ist dir ja schon aufgefallen, dass Udemy-Kurse manchmal zu Rabattpreisen angeboten werden. Bei Udemy gibt es neben den vollen Listenpreisen auch noch Rabattpreise. Du solltest beide Preise genau verstehen, damit du dich für eine optimale Strategie entscheiden kannst.

 

 


💰 Den optimalen Preis für deinen Udemy-Kurs festlegen

Das musst du wissen:

  • Du kannst für deinen Kurs einen Preis zwischen 20 € und 200 € (in 5-€-Schritten) auswählen, also beispielsweise 20 €, 25 €, 30 € usw., du kannst ihn aber auch kostenlos anbieten.
  • Wenn deine Standardwährung nicht US-Dollar ist, findest du hier Infos zu unserer internationalen Preisstufentabelle.
  • Du kannst den Preis für einen Kurs zwar jederzeit ändern, kannst aber nur einmal von „kostenlos“ zu „kostenpflichtig“ wechseln.
  • Kurse, die bei Udemy gebührenpflichtig angeboten werden, dürfen nicht auf einer anderen Plattform, also z. B. auf YouTube, deiner eigenen Website oder anderen Websites, kostenlos angeboten werden.

Einen kostenpflichtigen Kurs anbieten

Schritt 1: Premium-Dozent werden. Wenn du kostenpflichtige Kurse anbieten möchtest, musst du als Erstes den Premium-Dozenten-Antrag ausfüllen.

Schritt 2: Einen Preis auswählen. Die Auswahl des Preises, zu dem du deinen Kurs anbieten willst, ist ein extrem wichtiger Schritt. Wenn Du einen kostenpflichtigen Kurs anbieten möchtest, solltest du verschiedene Aspekte berücksichtigen:

  • Kurslänge und -umfang: Für umfangreiche Kurse, Kurse, die sich mit einem Nischenthema oder einem in dieser Kategorie stark nachgefragten Thema befassen, sowie Kurse, die sich an eher fortgeschrittene Teilnehmer richten, wird in der Regel ein höherer Preis verlangt.
  • Erfahrung des Dozenten: Dozenten, die über eine besondere Ausbildung, Auszeichnungen und/oder langjährige Erfahrung verfügen, auf der Udemy-Plattform sehr beliebt sind oder renommierte Experten in ihrem Bereich sind, verlangen in der Regel höhere Preise.
  • Zusätzliche Pluspunkte: Wenn ein Kurse zusätzliche Pluspunkte bietet, z. B. Kursprojekte, individuelles Feedback, Untertitel oder häufige Aktualisierungen/Erweiterungen, dann liegt der Preis häufig etwas höher.
  • Kurskategorie: Für Kurse zu Themen, die im Job nützlich oder erforderlich sind, sind Teilnehmer in der Regel bereit, mehr Geld zu bezahlen.

Online-Kurse erreichen, anders als herkömmlicher Unterricht, Millionen von Menschen weltweit und können jederzeit aktualisiert und somit auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Kurspreise orientieren sich eher an DVDs oder Sachbüchern als an Schulungen oder Coaching-Sitzungen.

Gezielter Einsatz von Rabatten
Bei der Festlegung deines Kurspreises solltest du auch Rabatte und deren Wirkung auf deine Kursverkäufe und die Wahrnehmung deines Kurspreises berücksichtigen. Wenn du deinen Kurs zu einem Rabattpreis anbietest, erzeugst du bei den Teilnehmern das Gefühl einer günstigen Gelegenheit, die sie schnell ergreifen müssen, und kannst dich über viele Kursverkäufe freuen.

Udemy-Werbeaktionen
Wir bei Udemy setzen auf eine langfristige, für beide Seiten einträgliche Partnerschaft: Unsere Dozenten erstellen attraktive, hochwertige Inhalte und Udemy vermarktet diese Inhalte bei Millionen von Teilnehmern weltweit. Dabei führen wir auch Rabattaktionen durch, die zu extrem hohen Einschreibungsraten führen. Wenn du von den Vorteilen dieser Partnerschaft optimal profitieren möchtest, solltest du dich für die Teilnahme an Udemy-Werbeaktionen anmelden. Zurzeit sind rund 88 % unserer Dozenten für die Teilnahme an Udemy-Werbeaktionen angemeldet. Hier findest du alle weiteren Infos zu den Udemy-Werbeaktionen und erfährst, wie du dich dafür anmeldest.

Hier wird erklärt, wie du einen Gutscheincode erstellst