• de

Die Erfolgsformel für deinen Titel

Wusstest du, dass Kurse mit optimierten Kurstiteln eine 50% bessere Conversion Rate haben als Kurstitel, die nicht optimiert wurden?

Mit 60 Zeichen ist nicht gerade viel Platz um alle wichtigen Informationen auf einen Punkt zu bringen und dazu noch für die Suche zu optimieren. Im wahrsten Sinne des Wortes zählt also wirklich jedes Zeichen!

Aus diesem Grund, empfehlen wir für deinen Kurstitel die folgende Formel, die die drei Hauptpunkte deines Kurses kompakt zusammenfasst:

1

Beispiele:

WordPress für AutorenEinfach zur eigenen Autorenseite

Online Marketing für EinsteigerMehr Reichweite & Umsatz

Android Entwicklung für alle LevelApps mit Java erstellen

Das Web-Entwickler Bootcamp: Vom Anfänger zum Profi

 

Anleitung:

  1. Zielpublikum: Definiere dein Zielpublikum  (Dieses kann je nach Kurs allgemein als “Designer” oder spezialisiert als “Grafikdesigner” formuliert werden).
    • An wen richtet sich der Kurs?
    • Ist der Kurs für Anfänger, Fortgeschrittene oder Experten?
    • Richtet sich der Kurs an Menschen, die in einer bestimmten Nische arbeiten?
    • Wer ist die Zielgruppe für diesen Kurs?
  2. Thema: Bringe das Kursthema auf den Punkt und führe dies als Nomen auf wie z.B. Android Entwicklung, Online-Marketing, Instagram, Excel, SAP  etc.
  3. Kursziel: Veranschauliche die wichtigsten Fähigkeit oder Resultate, die Teilnehmer aus deinem Kurs erlangen werden.
  4. BONUS: Versuche im Titel das Format zu erklären. Beispiele sind: Kurs, Online-Kurs, Anleitung, Tutorial, Bootcamp, Leitfaden, Strategien usw.

 

Save