Marketing-Tipps: So baust du eine überzeugende Webseite auf

Optimierung der Webseite oder Landingpage

Wenn du Dozent bei Udemy bist, weißt du sicherlich schon, wie wichtig es ist, eine eigene Online-Community aufzubauen. Dafür sind eine Webseite und eine E-Mail-Liste unverzichtbar.

Eine Webseite eignet sich nicht nur hervorragend für Werbezwecke, sie ist auch ein Ort um wertvollen Content und Informationen zu deiner Person preiszugeben, den es auf anderen Plattformen nicht in dieser Form gibt. Es ist dein virtueller Bereich, dein Zuhause und du kannst es so gestalten, dass sich dein idealer Schüler willkommen und inspiriert fühlt und bereit ist, von dir zu lernen.

Denk daran: Deine erste Aufgabe ist es dein Zielpublikum zu bestimmen. Der Schlüssel zu guter Kommunikation – ob visuell, schriftlich oder persönlich – ist zu wissen, wen du ansprichst.

Wenn du keine eigene Webseite hast, kannst du auch eine einfache Landingpage als Verkaufsseite erstellen. Diese Landingpage ist idealerweise eine Mischung aus Verkaufsseite und Squeezepage, das heisst, du wirbst für deinen Kurs und bietest die Option diesen zu kaufen, versuchst aber auch E-Mail-Einschreibungen von interessierten Kunden zu gewinnen um so deine E-Mail-Liste aufzubauen.

All progress takes place outside the comfort zone (2)

 

Deine Webseite optimieren

Füge deiner Webseite einen sogenannten Hello Bar hinzu. Ein Hello Bar ist eine deutlich sichtbare Leiste ganz oben auf deiner Webseite, die auf ein Angebot oder auf deinen Kurs aufmerksam macht. Der Hello Bar sollte dem Besucher deiner Webseite sofort ins Auge fallen. Benutze daher keine Farben die dem Rest der Webseite ähnlich sind, sondern welche die sich abheben. Außerdem bietet sich ein Rabatt oder Freebie im Hello Bar an, da es dies einen Anreiz für Besucher schafft auch darauf zu klicken.

Auch eine Anzeige oder Grafik, die zusätzlich auf deinen Kurs hinweist oder verlinkt, macht sich gut auf deiner Homepage. Versichere, dass diese gut sichtbar im oberen Bereich der Webseite oder Landingpage steht. Falls du mehrere Kurse auf Udemy hast, solltest du alle auf deiner Webseite oder Landingpage bewerben. Du kannst an dieser Stelle zum Beispiel auch ein oder mehrere Promovideos einstellen. Egal für welches Format du dich genau entscheidest, wichtig ist, dass du auf deinen Kurs verlinkst, damit Interessenten sich direkt einschreiben können.

“Jetzt kaufen”-Option

Ziel der Webseite ist es deinen Besuchern deine Produkte nahezubringen und sie von deiner Expertise zu überzeugen. Im Idealfall soll das dann dazu führen, dass Besucher deine Produkte auch kaufen möchte, also mach das so einfach wie möglich mit einer “Jetzt kaufen” Option. Du musst dich dabei nicht auf einen Bereich beschränken. In der Tat ist es sogar besser, wenn diese Option an ein paar verschiedenen Stellen erscheint, so dass sie einfach zu sichten ist und deinen Besuchern mehrmals auffällt. Kombiniere die Option auch mit einer Handlungsaufforderung wie z.B. “Lernen Sie jetzt wie Sie zum Webentwickler werden und sparen Sie 40%” oder ” Den Kurs jetzt für 25€ statt 50€  bekommen” usw.

Optimierung und Erstellung der E-Mail Liste

Wenn jemand auf deine Webseite geht und an deinem Content, Produkten und Leistungen interessiert ist – ob kostenlos oder kostenpflichtig – möchte er oder sie in der Regel mit dir in Kontakt bleiben. Am besten geht das mit einer E-Mail Liste über die du regelmäßig Updates oder einen Newsletter schickst. Deine E-Mail Liste ist dein wichtigstes Marketing-Tool! Halte deine Community auf dem Laufenden wenn du einen neuen Blogpost oder ein Video veröffentlichst oder Werbung für einen Kurs auf Udemy machst.

Das Anmelde-Formular für deine E-Mail-Liste sollte im direkt dichtbaren Bereich deiner Webseite sein und deutlich hervorgehoben sein, so dass der Blick eines neues Seitenbesuchers direkt darauf fällt. Auch Pop-Ups eignen sich dafür gut. Warum ist die Sichtbarkeit so wichtig? Deine oberste Priorität als Online-Unternehmer ist es eine Kundenliste aufzubauen.

Baue einen verlockenden Call-To-Action-Button ein, damit Besucher dir gerne ihre E-Mail-Adressen geben. Wenn auf dem Button für deine Newsletter-Anmeldung zum Beispiel nu “Anmelden” steht, ist dies nicht so interessant wie “Schicken Sie mir mein Training!” oder “Lassen Sie uns loslegen!” oder “Ich mach mit!” Denke über deine Zielgruppe und die Wörter, die sie begeistern würden, nach.
Biete einen Anreiz für Abonnenten deiner E-Mail-Liste an

Sobald du das E-Mail Opt-In-Formular auf deine Webseite gestellt hast, solltest du dafür sorgen, dass sich deine Besucher auch tatsächlich eintragen. Im Marketing bezeichnet man das als Conversion Rate. Also, wie viel Prozent deiner Besucher sich für deine E-Mail-Liste anmelden und zu Abonnenten konvertieren.

Um deine E-Mail-Liste besonders attraktiv für Seitenbesucher zu machen, raten wir daher zu einem Anreiz. Am besten sollte das ein “Geschenk” sein (z.B. ein E-Book o.Ä.). Auf diese Weise bekommen deine Abonnenten sofort einen Nutzen durch die Abonnierung.

Richte einen Autoresponder für neue E-Mail-Abonnenten ein

Nachdem sich jemand in deine E-Mail-Liste einträgt, solltest du die Person natürlich als erstes auch willkommen heißen und ihr den von dir versprochenen Anreiz zusenden (z.B. 40% Rabatt auf deinen Udemy-Kurs, ein kostenloses E-Book usw.).

Nach der Begrüßung empfiehlt es sich dann, eine Reihe von E-Mails einzurichten, die während der ersten 10 Tage automatisch an den neuen Abonnenten versendet werden. Das ist mit den meisten E-Mail-Marketing-Programmen kinderleicht. Stelle dazu einfach eine sogenannte “Autoresponder Sequence” ein um E-Mails zu automatisieren und deren Versendung zu planen.

Das Ziel der Einrichtung einer Autoresponder Sequence ist, dass jeder einzelne neue E-Mail-Abonnent 1. herzlich begrüßt wird und 2. die Möglichkeit bekommt, deine besten Inhalte zu lesen, anzuschauen und zu kaufen.

Denk dran: Wenn sich jemand für deine E-Mail-Liste eingetragen hat, dann bedeutet das, dass diese Person an deinen Inhalten interessiert ist und von dir hören möchte! Sei also nicht schüchtern und stelle in den ersten drei automatisierten E-Mail, dich als Person, sowie dein Produkt-Angebot vor.

 

Hier kannst du ein Kommentar posten:

Your email address will not be published.

*

vier × 1 =