Marketing-Tipps: Vermarktungsstrategien auf Udemy

EXHIBITION (2)

Bonuslektion

Eine Bonuslektion ist die letzte Lektion eines Kurses, normalerweise nach der abschließenden Lektion. Du kannst sie dazu nutzen, um Teilnehmer über deine anderen Kurse und Produkte zu informieren und ihnen zusätzliches Material, welches du ergänzend zum Kurs anbietest, zur Verfügung zu stellen. Die Bonuslektion gilt als Marketing-Instrument.

Anleitung:

  • DO
    • Stelle Gutscheincodes oder Links zu deinen anderen Udemy-Kursen in der Bonuslektion ein.
    • Weise auf deine Webseite oder auf deinen Blog hin.
    • Weise auf deine weiteren relevanten Produkte wie z.B. Präsenzseminare, 1:1 Coachings oder Bücher hin
    • Bitte benenne die Lektion auch als “Bonuslektion: XXX”. Dabei sollte XXX die Art des Bonus, den du bereitstellst, beschreiben. Zum Beispiel: Bonuslektion: Links zu weiteren Kursen und Gutscheine
  • DON’T
    • Bitte stelle keine kostenlose Vorschau auf die Bonuslektion bereit.
    • Bitte nutze die anderen Udemy Kommunikations-Tools (Nachrichten, Mitteilungen etc.) um auf die Bonuslektion zu verweisen. Das ist gemäß unseren Nutzungsbedingungen untersagt.

Beispiel:

Bonuslektion2

Beispiel von Udemy Dozent Florian Lapiz

 

Werbemitteilungen

Werbemitteilungen ermöglichen es dir, bei deinen aktuellen Teilnehmern Werbung für deine anderen Udemy-Kurse zu machen. Du kannst diese Mitteilungen nutzen, um Teilnehmer über deine kürzlich veröffentlichten oder existierenden Kurse auf Udemy zu informieren.

Diese Ankündigungen dienen nur der Vermarktung deiner eigenen Udemy-Kurse. Bitte sende daher keine Werbemitteilungen für Kurse in denen du kein aktiver Dozent bist. Denn Vorsicht, das kann dazu führen, dass Teilnehmer das Vertrauen verlieren und sich abmelden.

Anleitung:

  • Vermarkte deine neu veröffentlichten Kurse – Erwecke das Interesse deiner bestehenden Teilnehmer und belohne sie mit einem exklusiven Rabatt.
  • Biete saisonbedingte Angebote oder zeitlich begrenzte Deals zu Feiertagen an
  • Zitiere echtes Feedback von Teilnehmern (frag vorher nach Erlaubnis!) zu den Kursen, für die du Werbung machen möchtest
  • Nutze die Funktion für Advanced Targeting, um festzulegen, wer deine Werbemitteilungen erhalten soll:
    • Teilnehmer in einem bestimmten Kurs
    • Teilnehmer, die deinem Kurs in einem bestimmten Zeitraum beigetreten sind
    • Teilnehmer, die einen bestimmten Prozentanteil des Kurses abgeschlossen haben

Beispiel:

Werbemitteilung

Beispiel von Udemy Dozent Jannis Seeman

 

Kostenlose Kurse

Kostenlose Kurse eignen sich ganz hervorragend für Marketing Zwecke.

Gerade wenn du noch über kein eigenes Publikum verfügst, kann ein kleinerer kostenloser Kurs als Lead Magnet dir dabei helfen eines aufzubauen, denn du lenkst so die Aufmerksamkeit von potentiellen Kunden auf dein Angebot, etablierst dich als Experte und baust Vertrauen auf.

Anleitung:

  1. Erstelle einen kleineren kostenlosen Kurs, der einen ersten Einblick in dein Thema gibt. Ziel ist es, dass Teilnehmer danach mehr über das Thema erfahren möchten.
  2. Nutze die Bonuslektion des Kurses um mit einem Rabattcode auf deine kostenpflichtigen Kurse zu verweisen.

Aber auch für Dozenten, die bereits über Publikum verfügen kann ein kostenloser Kurs hilfreich sein um den Start eines neuen Kurses anzukurbeln.

Anleitung:

  1. Biete einen neuen Kurs für begrenzte Zeit oder bis zu einer bestimmten Teilnehmerzahl kostenlos an. Du kannst so auf einfache Weise deinen Social Proof (Bewertungen, Feedback und Einschreibungen) aufbauen.
  2. Sobald der Kurs an Fahrt gewonnen hat, kannst du Ihn als kostenpflichtigen Kurs umstellen. Anhand des Social proofs sieht der Kurs für potentielle Kunden nun attraktiver aus und liefert bessere Conversion.

Hier kannst du ein Kommentar posten:

Your email address will not be published.

*

siebzehn + 13 =