• de

Neue Dozenten auf Udemy: Jannis Riebschläger

Name: Jannis Riebschläger

Wohnort: Leverkusen

Fachgebiet: Selbstständig gemacht habe ich mich Anfang 2014, ursprünglich als Reiseblogger und Texter. Nach zwei eBooks über meine abenteuerlichen Reisen, die es bis in die Amazon Bestseller Liste geschafft haben, überlegte ich, wie ich das noch toppen könnte. Da ich immer schon ein großer Fan von gut gemachten Reisefilmen war, begann ich von meinem eigenen Film auf der ganz großen Leinwand zu träumen. Ein Jahr, viele hundert Stunden Recherche, etliche Übungsfilme und Gespräche mit erfolgreichen Filmproduzenten später lief mein Reisefilm deutschlandweit in den Kinos.
Seitdem produziere ich begeisternde Imagefilme für Unternehmen im Reisebereich (Surfschulen, Reiseanbieter, Camps etc.) so wie Solopreneure (darunter Influencer, Coaches und Autoren).

Wie hast du von Udemy erfahren?

In meinen Kundenkreisen (Solopreneure, Webmaster und Digitale Nomaden) ist Udemy schon lange ein Begriff. So habe ich bei diverse Konferenzen, auf denen ich Vorträge gehalten habe, immer wieder von Udemy gehört. Da ich aufgrund meines Erfolges im Filmbereich immer wieder nach meinen Methoden gefragt wurde, suchte ich eine effektive Möglichkeit, mein Wissen weiter zu geben. Da kam mir Udemy wieder in den Sinn.

Was für einen Kurs hast du vor zu erstellen?

In meinem ersten Udemy-Kurs werde ich dir beibringen, wie du innerhalb von 10 Tagen mit einfachsten Mitteln einen professionellen Imagefilm für dich selbst produzieren und damit deine Verkäufe vervielfachen und deine Kundenbindung stärken kannst. Darauf folgen wird ein Kurs über die Produktion von Reisevideos, die deine Freunde begeistern werden.
Auch spiele ich mit dem Gedanken, Aufbaukurse anzubieten, in denen du lernen wirst, wie du dein Geld als Filmproduzent verdienen kannst.

Was sind deine Ziele auf Udemy?

Das Medium Film ist enorm auf dem Vormarsch. Jedes größere Unternehmen hat einen aufwändig produzierten Imagefilm, einen Werbespot oder Produktvideos. Sie haben längst erkannt, wie viel Potential in einem kurzen, knackigen Video steckt, was Conversion und Kundenbindung angeht.
Dennoch gibt es unter den kleineren Unternehmen und Selbstständigen nach wie vor viele, die kein Video auf der Website haben, oder wenn nur sehr schlechte. Viele glauben, dass ein professioneller Imagefilm nur mit großen Budgets zu realisieren wäre. Mit diesem Vorurteil möchte ich aufräumen. Ich möchte, ein Tool schaffen, mit dem jeder iPhone – und GoPro Videos produzieren kann, die sich nicht von 10.000 € Imagefilmen unterscheiden lassen. Ich möchte nichts Geringeres, als die deutsche Weblandschaft verändern.

Was sind mögliche Herausforderungen, die dir auf Udemy begegnen könnten?

Zum einen halten konventionelle Filmproduzenten, die das Handwerk vor vielen Jahren gelernt haben, als die Technik noch nicht so weit war wie heute, hartnäckig das Gerückt aufrecht, professionelle Filme mit kleinen Budgets zu produzieren sei unmöglich und es bedürfe jahrelanger Erfahrung, um gute Videos zu produzieren. Hier werde ich viel Pionierarbeit leisten müssen.

Zudem habe ich einen hohen Anspruch an meine Kurse. Jede Lektion wird gründlich vorbereitet, damit ich die Zeit meiner Kursteilnehmer nicht verschwende.
Damit sich dieser Aufwand für mich auch finanziell lohnt, werden meine Kurse nicht zum Preis eines „Kochen für Anfänger“ Kurses zu haben sein. Es bleibt also abzuwarten, ob die Kaufbereitschaft da ist, oder die Gewohnheit, im Internet jeden Content kostenlos zu bekommen überwiegt.

Worauf freust du dich als angehender Udemy-Dozent am meisten?

Am meisten freue ich mich auf die Ergebnisse meiner Kursteilnehmer. Ich werde ihren Lernprozess in einer exklusiven Facebookgruppe mit begleiten und kann es kaum erwarten dort die fantastischen Videos zu sehen, die mein Kurs ermöglicht hat.

Save

Save

Hier kannst du ein Kommentar posten:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

15 + 4 =