So startest du optimal in den Black Friday und Cyber-Sale

Also bei uns sind die Vorbereitungen für den Black Friday und den anschließenden Cyber-Sale schon voll im Gange. Wie sieht es bei dir und deinen Kursen aus? Immerhin ist das unser größter Sale im Herbst und bedeutet damit jede Menge potenzielle Teilnehmer für deine Kurse.

Deshalb sind wir auch schon fleißig dabei, auf allen Social-Media-Kanälen und per E-Mail Werbung zu machen. Und auch du kannst ein paar Dinge machen, um optimal in den Sale zu starten:

Kursinhalte

Keine Angst, du musst nicht schnell noch einen komplett neuen Kurs aus dem Boden stampfen. Nimm dir einfach deinen bestehenden Kurs vor und frische ihn auf, um ihn attraktiver zu machen.

 

  1. Kurs aktualisieren – Der Kurs sollte in jeder Hinsicht aktuell und relevant sein, also check mal, ob er in puncto Trends und Technologien wirklich auf dem neuesten Stand ist. Nimm vielleicht neue Lektionen auf, damit sich dein Kurs die Konkurrenzangebote übertrumpft.
  2. Übungsaktivitäten aktualisieren – Wo wir gerade beim Aktualisieren sind: Wie sieht es bei deinem Kurs mit Übungsaktivitäten aus? Wir hören von den Teilnehmern immer wieder, dass es ihnen extrem wichtig ist, das Gelernte üben und praktisch anwenden zu können. Sorge deshalb dafür, dass dein Kurs genügend relevante und aktuelle Übungsaktivitäten enthält. Und du weißt ja: Je zufriedener die Teilnehmer, desto besser die Bewertungen!
  3. Kurs-Landing-Page aktualisieren – Auch auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: Die Kurs-Landing-Page ist sowohl für potenzielle Kursteilnehmer als auch für Suchmaschinen superwichtig! Achte immer darauf, dass auf der Seite alles angegeben ist, was dein Kurs zu bieten hat, insbesondere, wenn du Inhalte aktualisiert oder neu hinzugefügt hast.
  4. Barrierefreie Inhalte – Es gibt viele gute Gründe dafür, deinen Kurs so zu gestalten, dass er auch von Menschen mit Lerneinschränkungen oder Behinderungen genutzt werden kann. Beispielsweise vergrößert du damit den Kreis der potenziellen Teilnehmer. Wir haben übrigens diverse brandneue Materialien, in denen du dich ausführlich über dieses Thema informieren kannst.

Bewertungen und Kommentare.

Aktuelle Kommentare wirken sich auf die Kaufentscheidung potenzieller Teilnehmer aus, deshalb ist es gut, wenn dein Kurs kurz vor Beginn der Angebotszeit noch bewertet wird. Tipps dazu gefällig? Bitteschön:

  1. Deine Referral-Links und Gutscheine nutzen – Wie du weißt, fallen 97 % vom Netto-Umsatz dir zu, wenn ein Kurskauf über einen deiner eigenen Referral-Links zustande kommt, daher solltest du diese Links überall dort angeben, wo du deinen Kurs promotest. Gutscheine sorgen für mehr Einschreibungen und damit auch für mehr Bewertungen.
  2. Multi-Gutschein-Tool  – Seit April gibt es ein neues Tool, mit dem du ganz bequem mehrere Gutscheine auf einmal erstellen kannst. Wenn du vor den Black-Friday-Sales für ein bisschen zusätzlichen Kurs-Traffic sorgen willst, könnte das genau das Richtige für dich sein.
  3. Neue Interessenten anziehen – Mit Referral-Links und Gutscheinen kannst du Leute über dein eigenes Social-Media-Netzwerk oder in interessierten Onlinegruppen auf deine Kurse neugierig machen (hier ein paar Profi-Tipps dazu). Aktuelle Bewertungen deines Kurses sind für Interessenten ein klarer Pluspunkt und verbessern außerdem das Ranking deines Kurses.
  4. Teilnehmer motivieren und Kursbeteiligung steigern – Mehr positive Bewertungen sorgen meist auch für mehr neue Einschreibungen, daher lohnt es sich unbedingt, deine derzeitigen Teilnehmer mit Kursmitteilungen gezielt zu motivieren, an deinem Kurs weiterzuarbeiten. Informiere sie über alle Updates, die du an deinem Kurs vorgenommen hast. Unser Partnerdozent sagt Phil Ebiner dazu:


„In der Zeit vor dem Black Friday versuche ich immer, die Teilnehmer zu motivieren, weiter an meinem Kurs zu arbeiten. Sonst wandern sie womöglich zu einer anderen Plattform ab. Das lohnt sich doppelt, denn es erhöht die Nutzung meiner Udemy-Kursinhalte, was wahrscheinlich zu mehr Bewertungen führt, die wiederum für ein besseres Ranking meines Kurses sorgen.“

Das sind jetzt natürlich eine Menge Tipps auf einmal, aber such dir einfach das heraus, was am besten für dich und deinen Kurs passt. Und falls du noch weitere Fragen hast, wirf einfach mal einen Blick in die häufig gestellten Fragen zum Black Friday und Cyber-Sale.

Viel Spaß beim Unterrichten!

Das Dozenten-Team von Udemy

Bist du startklar zur Erstellung deines Kurses? Na dann los!

Einen Kurs erstellen