Deine Zielgruppe und Kursziele definieren

Nachdem du entschieden hast, was du unterrichten möchtest, musst du dir noch überlegen, an welche Zielgruppe genau sich dein Kurs richtet. Du musst dir überlegen, aus welchem Grund die Teilnehmer deinen Kurs belegen und welche Ergebnisse sie erwarten können. Dieser Artikel wird dich durch diesen Prozess führen.

Biete keinen Kurs für „alle“ an

Kurse, die für ein bestimmtes Zielpublikum erstellt werden, haben eine höhere Einschreibungsrate und erhalten mehr positive Bewertungen. Wenn du dich an eine bestimmte Teilnehmerzielgruppe richtest, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du mit deinem Udemy-Kurs erfolgreich bist. Es ist besser, sich ganz und gar auf eine Zielgruppe zu konzentrieren, als zu versuchen, einen Kurs für eine zu breite Teilnehmergruppe zu erstellen.

Hier findest du zwei Beispiele dafür, wie du deine Zielgruppe definieren kannst:

Mein Kurs richtet sich an Musiktheorieanfänger, die kein Klavier haben, aber Noten lesen können.

Mein Kurs richtet sich an absolute Anfänger, die sich für digitales Marketing interessieren, bis hin zu leicht fortgeschrittenen Teilnehmern, die für ein Unternehmen arbeiten oder gearbeitet haben, das Probleme hat, Kunden zu binden und auf seine Plattform zurückzuholen.

Wenn es dir schwer fällt, deine Zielgruppe genau zu beschreiben, dann gib einfach an, für wen dein Kurs nicht geeignet ist. Dein Kurs ist beispielsweise nicht geeignet für Teilnehmer, die sich zwar für dein Thema interessieren, aber einen anderen Schwierigkeitsgrad benötigen oder einen anderen Unterrichtsstil bevorzugen.

Stell dir vor, welche Beweggründe die Teilnehmer haben könnten, um sich in deinen Kurs einzuschreiben

Für eine klar definierte Zielgruppe solltest du folgende Fragen über die Motivation und die Bedürfnisse deiner zukünftigen Teilnehmer stellen:

  • Was erwarten die Teilnehmer von deinem Kurs? Warum schreiben sie sich in deinen Kurs ein?
  • Welche Probleme aus ihrer Lebensrealität kann dein Kurs lösen?
  • Welche Projekte oder Aufgaben möchten die Teilnehmer nach Abschluss deines Kurses meistern?

Du kannst dir auch ganz einfach die Frage stellen, warum es deinen Kurs aus Sicht der Teilnehmer überhaupt geben sollte?

Die Lernziele deiner Teilnehmer definieren

Eine klare Vorstellung über die Erwartungen der Teilnehmer an deinen Kurs hilft dir dabei, zu verstehen, wie dein Kurs in das Leben deiner Zielteilnehmer hineinpasst. Manche sind vielleicht auf der Suche nach einem neuen Job, andere wiederum suchen lediglich nach einer Methode, wie sie ein bestimmtes Projekt effizienter bearbeiten können. Oder sie nutzen deine Kurse als Ergänzung zu herkömmlichen Weiterbildungskursen, bei denen sie nicht richtig mitgekommen sind. Wenn du eine klare Vorstellung davon hast, auf welches Ziel deine Teilnehmer hinarbeiten könnten, findest du eher deine Nische.

Die Kursziele sollten realistisch und messbar sein, d. h., die Teilnehmer sollten am Ende des Kurses in der Lage sein, ihre erlernten Fähigkeiten vorzuführen. Verwende zur Beschreibung der Kursziele starke Aktionsverben, zum Beispiel „erstellen“, „schreiben“, „entwickeln“, „unterscheiden“ usw. Formuliere deine Kursziele nach folgendem Schema: „Am Ende meines Kurses können die Teilnehmer …“

Dies ist ein Beispiel für ein gut formuliertes Kursziel für einen Fotobearbeitungskurs:

Am Ende meines Kurses können die Teilnehmer die Beleuchtung ihrer Fotos mithilfe von Photoshop CC 2018, Version 19.1, bearbeiten.

Bist du startklar zur Erstellung deines Kurses? Na dann los!

Einen Kurs erstellen
Simple light-blue outline icon of a tool inside system window

Hilfe und Support

Hier wird einfach jede Frage beantwortet, vom Hochladen eines Kurses bis zur Erstellung von Gutscheinen.
Simple red outline icon of silhoutte of two people

Dozenten-Community

Melde dich bei unserer internationalen Dozenten-Community an, die immer einen guten Rat oder eine clevere Idee für dich auf Lager hat.
Simple orange outline icon of a roman pillar strcuture representing foundational support

Trust & Safety

Hier findest Infos zu den Regeln und Richtlinien, die unsere Community zu einem fairen und sicheren Ort machen.