Glaubwürdigkeit und einen guten Ruf mithilfe von Bewertungen aufbauen

Teilnehmer aus aller Welt vertrauen auf das Bewertungssystem von Udemy, weil sie anhand der Sternebewertungen und Rezensionen gut einschätzen können, welche Kurse und Dozenten sich für sie eignen. Das Feedback, das du als Dozent in Form von Bewertungen und Rezensionen für deinen Kurs erhältst, dient dabei als „Social Proof“ für die Glaubwürdigkeit deines Kurses.

Warum ist das so wichtig?

Gerade für neue Kurse und neue Dozenten sind Bewertungen unverzichtbar. Versuche, nach der Veröffentlichung deines Kurses mindestens vier bis zehn Teilnehmerbewertungen zu bekommen. Das ist eine solide Basis für einen guten Start.

Das Feedback der Teilnehmer ist für beide Seiten extrem wichtig. Durch negative Bewertungen erfährst du, wo Schwachpunkte liegen und was du an deinem Kurs verbessern solltest. Verbesserungen an deinem Kurs führen dann hoffentlich zu positiven Bewertungen. Positive Bewertungen erhöhen die Glaubwürdigkeit deines Kurses und damit die Wahrscheinlichkeit weiterer Einschreibungen. Deine Teilnehmer sind deine wichtigsten Kritiker.

Bitte sie frühzeitig, direkt und mehrfach um Feedback, damit du daraus lernen kannst.

So erhältst du mehr Bewertungen und Rezensionen

Hier einige Tipps, wie du mehr Feedback und Bewertungen für deinen Kurs sammeln kannst:

  • Bitte direkt um Feedback. Die Bitte um Feedback und Bewertungen kannst du im Einführungsvideo, in der automatischen Begrüßungsnachricht, per Direktnachricht, durch E-Mail-Mitteilungen und zwischen den Lektionen einfügen.
  • Frage zum optimalen Zeitpunkt. Wenn du im Kursverlauf um Feedback bitten möchtest, dann solltest du das in den ersten 15 Minuten tun. Zu diesem Zeitpunkt werden die Teilnehmer sowieso von Udemy um Feedback gebeten. Achte daher unbedingt darauf, einen möglichst guten ersten Eindruck zu erzeugen. Motiviere die Teilnehmer mit einer interessanten Lernaktivität und bitte dann um ihre Bewertung.
  • Betone, wie wichtig jede Bewertung ist. Weise die Teilnehmer darauf hin, dass ihre Meinung zählt und dir außerdem dabei hilft, das Kursmaterial und das gesamte Lernerlebnis für alle zukünftigen Teilnehmer zu verbessern.
  • Bitte einen Experten um seine bzw. ihre Meinung. Bitte jemanden, der sich gut in deinem Fachgebiet auskennt, sich deinen Kurs anzuschauen und dir seine ehrliche Meinung zu sagen und/oder eine ehrliche Bewertung abzugeben. Dabei sollte diese Person möglichst ihre Fachkompetenz erwähnen, damit die Teilnehmer das Niveau deines Kurses einschätzen können.
  • Sei ehrlich und halte dich unbedingt an die Bewertungsrichtlinien von Udemy. Weitere Infos über die Richtlinien zum Schutz vor Manipulation des Bewertungssystems findest du hier.

Auf Bewertungen und Kommentare antworten

Nutze jede Bewertung als Möglichkeit, mit deinen Teilnehmern in Kontakt zu treten und weitere Informationen zu erhalten. Beantworte alle Bewertungen und Rezensionen, sowohl die negativen als auch die positiven.

Hier einige Tipps, wie du deine Antworten am besten formulierst:

  • Sprich die Teilnehmer bei der Beantwortung von Bewertungen oder Rezensionen immer mit ihrem Namen an und bedanke dich bei ihnen dafür, dass sie sich in deinen Kurs eingeschrieben haben.
  • Bewertungen mit mehr als 4 Sternen. Lobe den Einsatz und Fleiß der Teilnehmer.
  • Bewertungen mit weniger als 4 Sternen. Bedanke dich auch für negatives Feedback und biete eine konstruktive Lösung für das angesprochene Problem an, beispielsweise eine Verbesserung bzw. Ergänzung des Kursinhalts oder zusätzliches Begleitmaterial. Beispiel: „Hallo (Name), danke für deine Bewertung. Hättest du einen Vorschlag, was am Kurs verändert oder ergänzt werden sollte, damit er dir besser gefällt? Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, mir deine Meinung mitzuteilen!“
  • Sternebewertungen ohne Rezension. Bitte den Teilnehmer um Informationen zum Hintergrund seiner Bewertung. Bleibe dabei freundlich und positiv und denke immer daran, dass auch andere Teilnehmer deine Antwort sehen können. Beispiel: „Hallo (Name), vielen Dank. Du hast angegeben, dass X und Y nicht deinen Erwartungen entsprochen haben. Was könnte ich deiner Meinung nach tun, um diese Teile des Kurses zu verbessern?“

Das Feedback und die Bewertungen der Teilnehmer kannst du im Dashboard „Bewertungen“ lesen und beantworten.

Bewertungen und Feedback aktiv nutzen

  • Lasse positive Bewertungen für sich sprechen. Nutze sie, um deinen Kurs zu promoten. Erwähne sie in deinen E-Mails, auf Social Media und in der Kursbeschreibung auf deiner Kurs-Landing-Page.
  • Lerne aus negativen Bewertungen. Wenn mehrere Teilnehmer darauf hinweisen, dass ihnen etwas Bestimmtes an deinem Kurs nicht gefällt, kann es sinnvoll sein, den Kursinhalt zu ergänzen oder die Kursbeschreibung zu ändern, um keine falschen Erwartungen zu wecken. Antworte zeitnah auf die Bewertung und teile dem Absender mit, dass du an einer Verbesserung arbeitest. Schreibe eine weitere Nachricht, nachdem du die entsprechenden Änderungen vorgenommen hast. Teilnehmer sind begeistert, wenn ihre Kritik ernst genommen und umgesetzt wird. Schicke danach an alle Teilnehmer eine Mitteilung, dass du den Kurs aktualisiert hast.

Udemy-Richtlinien einhalten

Lies dir bitte unsere Richtlinien zum Udemy-Bewertungssystem durch, damit du weißt, was erlaubt ist und was nicht.

Weitere Infos zum Bewertungssystem findest du in den Häufig gestellten Fragen.

Bist du startklar zur Erstellung deines Kurses? Na dann los!

Einen Kurs erstellen